Kredit für Mütter in Elternzeit

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

idealer Kredit für Familien

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.

Eine Mutter hat während der ersten drei Lebensjahre ihres Kindes Anspruch auf eine Freistellung von der Arbeit im Rahmen der Elternzeit. Dieser Zeitraum darf nicht mit der Bezugsdauer des Elterngeldes verwechselt werden, welche bereits nach einem Jahr endet. Anstelle der kompletten Freistellung können Eltern sich für die Herabsetzung ihrer Arbeitszeit innerhalb der Elternzeit entscheiden.

Da die nach der Geburt eines Kindes entstehenden Kosten bereits zu Beginn der Schwangerschaft feststehen, bietet sich die Kreditaufnahme an, solange die werdenden Mutter noch ihrer vollständigen Beschäftigung nachgeht. In diesem Fall ist darauf zu achten, dass die Raten für einen Kredit für Mütter auch in der Elternzeit zu begleichen sind. Die Nichtangabe der Schwangerschaft gegenüber dem Kreditgeber ist legal, da die Nachfrage nach einer solchen im Kreditantrag nicht nur unüblich, sondern sogar unstatthaft ist.

Der Bankkredit für Mütter in der Elternzeit

Am ehesten genehmigt eine Geschäftsbank einen Kredit für Mütter in der Elternzeit, wenn die Kreditnehmerin ihre Erwerbsarbeit nicht vollkommen ruhen lässt, sondern von ihrem Recht auf eine Teilzeitbeschäftigung Gebrauch macht. In diesem Fall erzielt sie ein eigenes Erwerbseinkommen und erfüllt eine wesentliche Bedingung für eine Kreditaufnahme. Mit dem Vater ihres Kindes verheiratete oder zusammenlebende Mütter neben einen Bankkredit während ihrer Elternzeit am besten gemeinsam mit dem Partner auf. Vom Kindsvater getrennte Frauen, die während der ersten drei Lebensjahre ihres Kindes keiner Teilzeitbeschäftigung nachgehen, achten bei ihrer Suche nach einem Kredit für Mütter in der Elternzeit darauf, dass die ausgewählte Bank alle Einkünfte bei der Haushaltsrechnung berücksichtigt.

Das ist nicht immer der Fall, tatsächlich rechnen mehrere Geldinstitute nur das Arbeitseinkommen und eventuell das Kindergeld, nicht jedoch die Unterhaltszahlungen als Einkommen der Mutter an. Die Begründung, dass der Kindsvater Unterhaltszahlungen möglicherweise nicht dauerhaft zulässig leisten wird, erscheint angesichts der Einklagbarkeit der entsprechenden Ansprüche fraglich. Eine sinnvolle Alternative besteht darin, den Kredit für Mütter in der Elternzeit gemeinsam mit den eigenen Eltern zu beantragen, sofern diese ein regelmäßiges Einkommen erzielen.

Die Kreditaufnahme kann auch zusammen mit einer Freundin erfolgen, falls ein ausreichendes Vertrauensverhältnis besteht. Die Kreditaufnahme mit einer Bürgschaft anstelle der gemeinsamen Antragstellung ist möglich, wenn die Bank diese Variante vorschlägt. Geldinstitute stehen Bürgschaften häufig skeptischer als einer Kreditbeantragung zu zweit gegenüber, da Gerichte sie wiederholt als unzulässig erklärt haben, wenn der Bürge seine Bereitschaft für die Bank erkennbar aus emotionaler Verbundenheit und ohne hinreichende wirtschaftliche Leistungsfähigkeit erklärt hatte. Ein vergleichbares Risiko besteht bei einer gemeinsamen Kreditbeantragung nicht.

Alternativen zum Bankkredit für Mütter in ihrer Elternzeit

Wesentlich leichter als über eine Geschäftsbank lässt sich ein Kredit für Mütter in der Elternzeit über eine Teilzahlungsvereinbarung beim Händler erreichen. Hierzu reicht es in der Regel aus, im Bestellformular die Begleichung des Einkaufs in mehreren Raten als Zahlungswunsch anzukreuzen. Nachfragen nach dem Einkommen oder auch nur dem Berufsstatus sind im Versandhandel nur bei ungewöhnlich hohen Bestellbeträgen üblich. Auch über ihren Arbeitgeber kann die Frau einen Kredit für Mütter in der Elternzeit erhalten, falls eine Betriebsvereinbarung die Vergabe von Arbeitgeberdarlehen regelt oder eine entsprechende betriebliche Praxis besteht.

Selbst bei vollständigem Ruhenlassen gelten Mitarbeiterinnen in Elternzeit als Betriebsangehörige, so dass der Arbeitgeber ihnen ein vergünstigtes Darlehen auszahlen darf. Die Betriebsvereinbarung kann den Kreis der Empfangsberechtigten allerdings auf aktive Mitarbeiter eingrenzen, da nur diese die laufende Tilgung durch Verrechnung mit dem Arbeitsentgelt vornehmen können. In diesem Fall besteht der Anspruch auf das Arbeitgeberdarlehen nur für Mütter, die während der Elternzeit einer Teilzeitbeschäftigung nachgehen.

Private Kreditgeber vergeben über die entsprechenden Plattformen gerne einen Kredit für Mütter in Elternzeit, zumal in der Kreditanfrage erwähnte Kleinkinder die Zeichnungsbereitschaft der meisten Mitglieder erhöhen. Dass Banken Müttern in der Elternzeit nur ungern ein Darlehen gewähren, fördert die Bereitschaft zur Kreditzeichnung aus sozialen Gründen auf den entsprechenden Plattformen zusätzlich.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

idealer Kredit für Familien

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.

Kredit für Mütter in Elternzeit
Bitte bewerten!

Wie viel Geld benötigen Sie?