Kredit mit 180 Monaten Laufzeit

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

ideal bei variablen Laufzeiten

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.

Ein Vergleich der gängigen Kreditangebote zeigt, dass die Laufzeit in den meisten Fällen maximal zehn Jahre beträgt. Das sind umgerechnet 120 Kalendermonate. Ein Kredit mit 180 Monaten Laufzeit ist erhältlich, aber bei Verbraucherkrediten ungewöhnlich.

Private Verbraucher nehmen Darlehen mit einer Vertragslaufzeit von fünfzehn und mehr Jahren in den meisten Fällen für eine Immobilienfinanzierung auf. Falls sie Verbraucherdarlehen mit einer entsprechend langen Laufzeit wünschen, finden sie diese bei einigen Angeboten.

Kreditlaufzeiten von 180 Monaten bieten einige Banken an

Der erste Schritt zu einem Kredit mit 180 Monaten Laufzeit besteht darin, eine Bank zu finden, welche privaten Kreditnehmern ein entsprechendes Angebot unterbreitet. Das trifft auf die meisten Geldinstitute nicht zu, da diese die Kreditvergabe auf eine Laufzeit von zehn Jahren beschränken. Für den Darlehensgeber ist der Kredit mit 180 Monaten Laufzeit mit zwei Risiken verbunden. Zum einen erhöht sich die Ausfallwahrscheinlichkeit mit der Vertragslaufzeit. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Bankkunde arbeitslos wird, nimmt selbst bei eigentlich sicheren Arbeitsverhältnissen infolge der nicht auszuschließenden Insolvenzgefahr des Arbeitgebers zu.

Konsequenterweise sind Kredite mit mehr als zehn Jahren Laufzeit für Beamte leichter als für Angestellte erhältlich. Das zweite Risiko betrifft die Refinanzierung. Das Risiko lässt sich durch den Abschluss einer Ratenschutzversicherung vermindern. Eine derartige Versicherung ist bei einigen Geldinstituten Voraussetzung für die langfristige Kreditvergabe. Die Zinsentwicklung lässt sich für einen kurzen Zeitraum vorhersagen. Die Prognose wird um so unsicherer, je weiter sie in die Zukunft geht.

Die Kosten für einen Kredit mit fünfzehn Jahren Laufzeit

Der Kredit mit 180 Monaten Laufzeit bietet für den Kunden den Vorteil geringer Monatsraten. Da die Tilgung auf fünfzehn Jahre verteilt wird, bezahlt der Kreditnehmer in jedem Jahr nur einen geringen Betrag. Durch die hohe Kreditlaufzeit entstehen jedoch auch Mehrkosten, da der Kunde regelmäßig Zinsen auf den noch nicht getilgten Betrag begleicht. Somit führt der verlängerte Tilgungszeitraum zwangsläufig zu höheren Kreditgesamtkosten. Hinzu kommt, dass die meisten Kreditanbieter infolge der höheren Ausfallwahrscheinlichkeit und wegen der unsicheren Refinanzierungskosten für einen Kredit mit 180 Monaten Laufzeit einen deutlich höheren Zinssatz als für Darlehen mit üblichen Laufzeiten von nicht mehr als zehn Jahren verlangen.

Die Kosten lassen sich durch einen Kreditpreisvergleich verringern, wobei der effektive Jahreszinssatz maßgeblich ist. Dieser enthält alle mit der Kreditvergabe verbundenen Kosten. Angesichts der langen Kreditlaufzeit bietet sich bei einem Darlehen mit einem Tilgungszeitraum von fünfzehn Jahren zudem die Vereinbarung einer flexiblen Rückzahlung an. Diese umfasst im Idealfall sowohl die Möglichkeit zu einer einmaligen Ratenaussetzung je Jahr oder zumindest alle zwei Jahre als auch das Recht, kostenfreie Zusatztilgungen ohne Berechnung von Vorfälligkeitszinsen während der ersten zehn Jahre der Vertragslaufzeit vorzunehmen.

Nach Ablauf von zehn Jahren sind Sondertilgungen von Rechts wegen ohnehin jederzeit möglich, wobei der Kreditgeber in diesem Fall keine Vorfälligkeitszinsen berechnen darf. Bei Verbraucherdarlehen gilt grundsätzlich, dass der vereinbarte Zinssatz während der gesamten Laufzeit nicht verändert wird. Eine Unterscheidung zwischen der Laufzeit und der Zinsbindungsfrist ist für Immobilienkredite und für gewerblich veranlasste Darlehen maßgeblich.

Das endfällige Darlehen mit 180 Monaten Laufzeit

Als Alternative zu einem Ratendarlehen als Kredit mit 180 Monaten Laufzeit bietet sich ein endfälliges Darlehen an. In diesem Fall zahlt der Kreditnehmer während der Kreditlaufzeit von fünfzehn Jahren keine Tilgung, sondern ausschließlich die anfallenden Zinsen. Die gesamte Tilgung wird 180 Monate nach der Kreditauszahlung in einer einzigen Rate fällig. Damit der Kunde diese zahlen kann, schließt er zusätzlich einen Versicherungsvertrag über eine Kapitallebensversicherung oder einen Sparvertrag über einen Fondssparplan ab.

Der Kredit wird nicht notleidend, selbst wenn der Kunde vorübergehend nur die Kreditzinsen, nicht aber die Einzahlungen auf das Ansparkonto vornehmen kann. In diesem Fall besteht jedoch die Gefahr, dass sein Guthaben am Ende der Laufzeit nicht für die vollständige Tilgung ausreicht, so dass eine erneute Kreditfinanzierung eines Teilbetrages erforderlich wird.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

ideal bei variablen Laufzeiten

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.

Kredit mit 180 Monaten Laufzeit
5 (100%) 1 vote

Wie viel Geld benötigen Sie?